Markenbusiness
  Markenbusiness: das Magazin für Markeninhaber mit News zu Marken, Namen, Brands und Markenrecht.
[f200] A/S/G Rechtsanwälte GmbH
Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Sylvio Schiller
  Markenplatz: der Markt für Marken und Firmennamen.
 
 Inhaltsverzeichnis
 Marken-Angebote
 Firmen-Angebote
 Domain-Angebote
 Angebote eintragen
 Markenverwertung
 Markenrecht-Tipps
 Markenrecht-Forum
 Markenglossar
 Markenlinks
 Stellenmarkt
 Anwaltsverzeichnis
 Add Ons
 Markenrecherche
 Firmennamen
 Brand Monitoring
 Markenbewertung
 Namemaking
 Markenentwicklung
 Markenseminare
 Stellenmarkt

Stellen suchen
Stellen eintragen

 MarkenFakten
 D/M-Ratio

Verhältnis Domain- registrierungen / Markenanmeldungen, letzte 3 Monate:

17
18
23
F M A
 Anmeldungen

Domains

Marken

106015

4581

 Top5Klassen
+51
+6
+3
+2
+2
23 8 45 10 14

Auf Monatsbasis, Veränderungen zum Vorjahr in %

Details MarkenFakten
 IPR-Snapshot
Anzahl der Marken - anmeldungen in Deutschland 2005

71.945

 MarkenVote
Überwachen Sie die Benutzung Ihrer Marken im Internet?
Nein
Ja, ab und zu
Ja, regelmäßig
 

Abstimmen
Ergebnisse sehen

News

23.09.2003 

MarkenNews

Der nächste Potter kommt bestimmt
Den Titel kennt man in England angeblich schon

Der fünfte Harry Potter-Band ist noch nicht einmal in deutscher Sprache erschienen, da werden schon Spekulationen um die zukünftigen Abenteuer des Zauberlehrlings laut. Das englische Boulevard-Blatt „Sun“ gab kürzlich die mutmaßlichen Titel der Potter-Bände sechs und sieben bekannt. „Harry Potter And The Mudblood Revolt“ („Harry Potter und die Revolte der Schlammblüter“) sowie „Harry Potter And The Quest Of The Centaur“ („Harry Potter und die Suche nach dem Zentaur“) sollen sie danach heißen.

Wie die „Sun“ herausfand, wurden die Titel von einer Firma namens Seabottom Productions geschützt, die dieselbe Adresse wie die Londoner Rechtsanwälte des Medienkonzerns Warner Brothers aufweist. Dieser hatte die ersten drei Harry-Potter-Bücher verfilmt und umfassende Namensrechte erworben. Das Markenregister verzeichnet ebenfalls eine am 24. Juli diesen Jahres vorgenommene Anmeldung der beiden englischsprachigen Titel als Europäische Gemeinschaftsmarken.
Das die nächsten Bücher tatsächlich auch so heissen werden, ist damit jedoch noch lange nicht bewiesen. Schon häufiger hatten Anwälte der Erfolgsautorin Joanne K. Rowling, die sehr darauf bedacht ist, Inhalte ihrer Bücher bis zur Veröffentlichung strengstens geheim zu halten, alle möglichen Titel und Marken geschützt, die später jedoch keine Verwendung fanden. Neben den genannten Marken wurden am gleichen Tag von der Firma Seabottom Productions Limited noch folgende Gemeinschaftsmarken für die Klassen 09, 16 und 41 angemeldet: HARRY POTTER AND THE SERPENT'S REVENGE, HARRY POTTER AND THE SHADOW OF THE SERPENT, HARRY POTTER AND THE REALM OF THE LION, HARRY POTTER AND THE PARSELTONGUE TROPHY, HARRY POTTER AND THE HOGWARTS HALLOWS, HARRY POTTER AND THE HOGSMEADE TOMB, HARRY POTTER AND THE HALLOWS OF HOGWARTS, HARRY POTTER AND THE GREEN FLAME TORCH, HARRY POTTER AND THE GREAT REVELATION, HARRY POTTER AND THE HALF-BLOOD PRINCE, HARRY POTTER AND THE FINAL REVELATION und HARRY POTTER AND THE BATTLE FOR HOGWARTS

Die Auswahl an potenziellen Titeln ist also groß. Fans äußerten sich über die angebliche Namensgebung der zwei Folgebände jedoch skeptisch. „Rowling hat sich bis jetzt immer coolere Titel einfallen lassen“, zitierte die „Sun“ einen Fan aus dem Internet. In Deutschland sind alle fünf Bände („Harry Potter und der Stein der Weisen“, „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“, „Harry Potter und der Gefangene von Azkaban“, „Harry Potter und der Feuerkelch“ sowie „Harry Potter und der Orden des Phoenix“) geschützt. Allerdings liegt nicht für alle Buchtitel auch eine Markenanmeldung vor. Band eins, zwei und vier wurden im Vorfeld des Erscheinens mit Titelschutzanzeigen gesichert, die Ausgaben drei und fünf sind ausschließlich als Marken eingetragen. Band drei genießt dabei Schutz in Klasse 41 (Unterhaltung), für Band fünf wurden die Klassen 16 (Papierwaren) und 28 (Spielwaren) beansprucht. Während der Titelschutz die Bücher nur gegenüber anderen Medienwerken schützt, ist der Markenschutz des Titels umfassender, da er sich zum Beispiel auch auf Merchandising-Produkte soweit sie im Klassenverzeichnis festgelegt werden, bezieht.

Internationaler Erfolg und eine umfassende Vermarktung Harry Potters, zauberten Rowling bisher ein Vermögen in die eigene Kasse. Eine kürzlich vom Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichte Liste der bestverdienensten Prominenten aus dem Showgeschäft, führt Rowling mit einen Jahresgehalt von rund 118 Mio. Euro auf einem der vorderen Plätze. Kein Wunder also, dass die Engländerin nicht ans aufhören denkt, zumal die Harry-Potter-Euphorie noch immer ungebremst ist. Zwei Fortsetzungsromane will die Autorin nach eigener Auskunft mindestens noch schreiben. Bevor es jedoch in die nächste Runde geht, wird hierzulande am 08. November erst einmal die deutsche Ausgabe des fünften Bandes „Harry Potter und der Orden des Phoenix“ im Carlsen Verlag erscheinen. Sie wird schon mit Ungeduld erwartet. Einigen Fans konnte es gar nicht schnell genug gehen, weshalb sie sich in einer Gemeinschaft zusammenfanden und sich selbst an die Übersetzungsarbeit des bereits im Juni im Original erschienen fünften Potter-Bandes machte. Nach einer urheberrechtlichen Prüfung hatte der Carlsen-Verlag jedoch ein Verbot der Veröffentlichung von Übersetzungs-Kostproben erwirkt.
Auch in China, wo Harry Potter in den letzten Jahren ebenfalls Millionen von Menschen verzaubert hat und zu den am besten verkauften westlichen Büchern zählt, kämpft man derzeit mit inoffiziellen Vorübersetzungen des neusten Bandes. Das alleinige Veröffentlichungsrecht für die übersetzte Version von "Harry Potter und der Orden des Phönix" in China, besitzt der People's Literature-Verlag. Dieser entschied kürzlich, den für das Erscheinen der 800.000 Exemplare festgesetzten Termin am 01. Oktober um zehn Tage auf den vergangenen Sonntag vorzuverlegen. Damit will man der Verbreitung illegaler Exemplare vorbeugen, durch die Absatzverluste befürchtet werden. Der Verlag rief deshalb auch zur Mithilfe: „Wir freuen uns über alle Leser, die uns über jede Verletzung des Copyrights oder jede illegale Aktivität informieren. Wenn sich der Verdacht bestätigt, wird es eine Belohnung geben“, zitiert Reuters den Potter-Herausgeber Liu Yushan. Wie diese Belohnung genau aussieht, verriet er allerdings nicht. Vielleicht bekommen findige Detektive ja den neusten Potter umsonst.

juk

Diskutieren im Marken-Recht.de Forum »
zum Forum »   

Kommentare

Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail*:
Betreff:
Kommentar:
 

* Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.


Newsletter abonnieren

Druckversion Artikel versenden Leserbrief schreiben
 Angebote
 Marke:  Klasse:
PERMATON 09, 11, 15
Speisenblitz 01, 02, 03, 04, 05
Aromea 03, 44
Bistretto 29, 30, 32
ARTE medici 16, 18, 20, 28, 34
 Markenspot:

mehr Marken
Marken eintragen

 Firmenname:  Rechtsform:
fast-answers.com Ltd Ltd
Leihwerk GmbH GmbH

mehr Firmen
Firmennamen eintragen

 Domainname:
BYD.News
SPORTS.SINGLES

mehr Domains
Domain eintragen

 Marken Quick-Check

 

Ein Service von
schutzrechte-online.de
 Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren
 MarkenNews

01.05.2011 
MarkenUrteile
"Autopack" - kein Schimpfwort
mehr

26.04.2011 
MarkenUrteile
Kollisionsentscheidung des Bundespatentgerichts:
mehr

15.02.2011 
MarkenUrteile
Der "PowerTeacher" hat keine Chance
mehr

06.02.2011 
MarkenUrteile
Info Network für Münzspiel- und Unterhaltungsautomaten der Klasse 9 nach Ansicht des Bundespatentgerichts schutzfähig.
mehr

18.01.2011 
MarkenUrteile
Der Eintragung der Marke "LOHNSTAR" steht kein absolutes Schutzhindernis entgegen.
mehr

14.12.2010 
MarkenUrteile
"Schwarze Eulen" für Süßwaren nicht als Marke geeignet
mehr

24.11.2010 
MarkenUrteile
*"Absolut Berlin" hat keine Unterscheidungskraft*
mehr

21.11.2010 
MarkenUrteile
Bionic doch im Markenregister
mehr

14.11.2010 
MarkenUrteile
Kein Markenschlaf auf PHYSIO SLEEP.
mehr

23.06.2010 
MarkenUrteile
Barbara Becker gewinnt Markenrechtsstreit gegen BECKER / EuGH kassiert Urteil / Rechtliche Folgen offen
mehr

 News-Suche
Kategorien:
Alle Kategorien
GastKommentar
Interview
Markenblog-News
MarkenFlash
Markenfund
MarkenGeburtstag
MarkenHistorie
MarkenKommentar
MarkenKöpfe
MarkenMedien
MarkenNews
MarkenSnapshot
MarkenThema
Markenticker
MarkenTipps
MarkenUrteile
MontagsMarken
Termine
UDRP-Urteile
Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Disclaimer  |  LOGIN  |  Markennews
Der Markenticker  |  Anwaltsverzeichnis  |  Stellenmarkt  |  IPR-Solutions
Markenspot  |  Markenreports  |  IPR-Manager  |  Leserbriefe  |  Markenplatz

Markenbusiness wird herausgegeben von der i-relations GmbH. © i-relations GmbH.
Markenplatz, Markenbusiness, Markenticker 2001-2019. Alle Rechte vorbehalten.
Markenplatz